Unsere Felder

Wir produzieren seit dem Jahr 2000 auf 30 ha Ackerfläche konventionell nach den
Richtlinien des ÖPUL und geprüfte Qualität durch AGES. Aus unserem eigenen Anbau.

 

Kümmel

  • wirkt krampflösend, verdauungsfördernd und appetitanregend
  • gegen Blähungen und Völlegefühl
  • als Gewürz für Schweinsbraten, Gulasch, Salzkartoffeln, ebenso für Sauerkraut, Eintöpfe oder Kohlgerichte …
  • das ätherische Öl vom Kümmel ist häufig in Husten und Bronchitismittel enthalten

Mohn

  • reich an ungesättigten Fettsäuren, Linol-säure und weniger als 10 % gesättigten Fettsäuren
  • der Geruch ist nussig
  • für Süßspeisen und Backwaren
  • in Österreich findet ein erheblicher Teil des produzierten Mohnes in der traditionellen Küche Verwendung - nur ein kleiner Teil wird zu Öl verarbeitet

Leinsamen

  • regt auf natürliche Art die Darmtätigkeit an
  • cholesterinsenkend
  • reich an ungesättigten Fettsäuren, Ballastoffen, Schleimstoffen und Vitamin B
  • zum Bestreuen und Einbacken in Brote oder im Müsli

 

 

Fenchel

  • blähtreibend, krampflösend, appetit-anregend, harntreibend und entzündungs-hemmend
  • Gewürz in Brot und Backwaren & Basis für Fencheltee
  • Fenchelöl dient der Aromatisierung von Likören und Bonbons und hat sich als Hausmittel bei Husten bewährt

 

 

Koriander

  • die ätherischen Öle wirken appetitan-regend, verdauungsfördernd, krampf-lösend und lindernd bei Magen- und Darmleiden
  • gemahlene Samen werden zum Würzen von Brotteig und Kleingebäck verwendet

Dinkel

  • ist die Urform des Weizens
  • Dinkelkörner bleiben bei der Ernte mit den Spelzen verbunden und ist somit das „reinste Getreide“ da es während des gesamten Wachstums vor praktisch allen Umweltbelastungen geschützt ist
  • sehr vielseitig verwendbar und dient als Grundnahrungsmittel für empfindliche Menschen