Koriander

Wussten Sie, ...

... dass unreife Koriandersamen als grüner Pfeffer verwendet werden?

... dass Koriander bei zu starkem Erhitzen sein Aroma verliert?

... dass Koriander nicht in der Nähe von Fenchel gepflanzt werden sollte, da der Fenchel sonst weniger Samen bildet?

Koriander – Felder.

Koriander ist eine weiche, haarlose Pflanze, die bis zu 50 Zentimeter hoch wird. Der genaue Ursprung ist unbekannt, liegt aber wahrscheinlich in Griechenland. Die Blätter können verschiedene Formen haben, unten gelappt und dünn, und weiter oben an den blühenden Stängeln schlank und federartig.

Der herbe Geschmack erinnert an Petersilie, nur mit mehr Zitroneneinflüssen. Koriander leitet sich vom griechischen Wort Koris (= Wanze) ab, daher trägt er auch den Namen Wanzenkraut. Koriander ist ein Hauptbestandteil vieler Brot- und Wurstgewürzmischungen.